• 0049 (0) 80 92 - 8 72 34
  • vortex@zeitreich.de

Vortex Galerie – Konzept

Das Vortex Galerie Konzept 

Kunst begeistert, Kunst inspiriert, Kunst erweitert Sichtweisen

Vortex heisst Sprudel, Strudel, und in diesem Sinne versteht sich der am 21.9.2019 die Tore öffnende Weidinger Vortex Gallerie.

Gründung der Vortex Gallerie erfolgte am 5. Juni 2019 bei einem gemeinsamen Frühstück mit Robert Göckner, Lothar und Björn Nonhoff. Die Anfrangsidee war ein Skulpturenpark in Weiding. Als Eröffnungstermin wurde die Tag Nacht Gleiche am 21. September 2019 gewählt.

Aus der Idee wurde schnell mehr. Wir sprechen mit lokalen Künstlern, Freunden, dem Kunstverein und potentiellen Besuchern und Sponsoren. Aus dem Skultpurenpark wurde ein Strudel, der schnell anwuchs.

Es ist neben einer Galerie im klassischen Sinn auch ein Ort der Inspiration und des Auftankens. Man kommt hier an, geht durch den wunderbaren Park, betrachtet die Kunstwerke, die für sich schon

Künstler sind zum mitmachen angesprochen. Die Skulpturen werden kuriert und finden den passenden Platz, so dass die Besucher kommen und inspiriert wieder gehen können.

Die Vortex Galerie Vision

Die Vortexgalerie bietet Künstlern einen Raum ihre Werke in einem geeigneten Ambienten einem interessierten Publikum zu präsentieren und Besuchern ein bereicherndes, inspirierendes Erlebnis. Man geht glücklicher als man kommt. Jeder hat hier die Möglichkeit einen Teil der Inspiration auch für sich und sein Zuhause zu erwerben. Ein Ort der Türen zu anderen Welten öffnet.

Die Werte der Vortex Galerlei

Ähnlich dem agilen Manifest stellt die Vortex Galerie mit ihren Werten eine eindeutigen Wandel in der Kunst und Galeriewelt dar.

Das Publikums Erlebnis geht über die Bedeutung einzelner Künstler hinaus. Das bedeutet wir richten die Galerie so aus, dass man erfüllter und glücklicher geht, als man gekommen ist. Das gilt gleichermaßen für Besucher und Künstler der Vortex Galerie.

Die Zusammenarbeit und Inspiration ist wichtiger als Vertragsverahndlungen. Der Künstler und die Werke stellen sich in eine kraftvolle Position, die sowohl dem einzelnen Werk und Künstler dient als auch allen Werken und Künstlern. Dies gelingt uns durch ein achtsames und sorgfältiges Miteinander, sowol der beteiligten Menschen als auch deren Kunstwerke.

In unserer Welt geht es um ein nachhaltiges, friedvolles Miteinander um gemeinsame Werte wie Frieden, Freiheit, Mut und Freude zu fördern. Das ist uns wichtiger als Wettbewerb, Selbstverwirklichung, Einzelkämpfertum des reinen Gewinndenkens. In der Vortex Gallerie werden neuartige Konzepte, Experimente und Wohlerprobte Performances auf diesen Inhalt und deren Wirkung hin ausgesucht und ausgerichtet.

Das große ganze, ein friedvolles Miteinander ist uns wichtiger als eine einzelne Spitzenleistung. Die ausgestellten Werke werden teil eines Gesamtkunstwerkes, das dazu dient einzelne, das große ganze zu fördern und zu stärken. Wir freuen uns natürlich ausgewählte, hochwertige Kunst zu präsentieren, sind dabei auf eine sanft, kraftvolle, nachhaltige Wirkung sowohl bei der Auswahl, als bei der Präsentation wie beim Verkauf bedacht.

Die Vortex Galerie Gründer

Die Gründer

Robert Gockner, Kunstschmied 
Lothar, Kunstschmied und Künstler
Björn Nonhoff, Künstler und Vorstandsmitglied des Kunstverein Ebersberg

Vortex Galerie Künstler – artist wanted

Die Vortex Galerie Eröffnung am 21.9.2019

Eröffnung wird am 21. September 2019 zur Tages Nacht Gleiche gefeiert. Und es ist kein Zufall, dass an diesem Tag auch das Oktoberfest eröffnet. Ein Massenspektakel in dem die Gäste meist ihr Bewusstsein verengen steht einem das Bewusssein bereichernde Eröffnungsfeier gegenüber. Hier kommen die Gäste und bewegen sich durch den wunderbar gestalteten Weg.

Das Vortex Tipi – ein Versammlungsort

Das Vortex Labyrinth

Die Skulpturen